Hallo Ihr Lieben!


Ich bin Sarah. Herzlich willkommen auf meinem Blog.

Ich bin: Begeistert vom Leben. Verliebt in den Moment. Immer am Finden. Von Engeln begleitet. Auf meinem Weg. Hier erzähle ich Geschichten aus meiner Welt. Schön, dass Ihr da seid. :)


Eure Sarah

Warum es diesen Blog gibt.

 

Ich war schon immer auf der Suche. Wonach, wusste ich lange Zeit selbst nicht so genau. Ich spürte nur stets diese undefinierbare Sehnsucht in mir. So fühlte ich mich irgendwie unausgeglichen, war lange Zeit sehr unglücklich und unzufrieden mit meinem Leben. Ich hatte oft schlechte Laune, fühlte mich in meinem Körper unwohl, suchte oftmals Trost im Essen, fühlte mich wertlos und ungeliebt. Ich wusste einfach nicht, was mir fehlte! Inzwischen denke ich, dass ich den Kontakt zu Gott suchte. Die Verbindung zu der tiefen Liebe in mir und zur unendlichen Schönheit des Lebens. So lange fehlten mir das Gefühl und der Blick dafür!

 

Alles änderte sich, als ich mich 2006 kopflos verliebte. Ich sage bewusst "kopflos", weil ich als sicherheitsliebender Mensch, der immer die Kontrolle über alles haben wollte, nur noch über mein Gefühl funktionierte und spürte, was da für ein Feuer in mir brennen kann! Zuvor dachte ich immer, ich sei aus irgendwelchen Gründen nicht in der Lage mich zu verlieben - das machte mich sehr unglücklich. Aber das Gegenteil war der Fall! Das pushte mein Selbstbewusstsein ungemein. Diese Liebe war das, was man im Allgemeinen als "unglückliche Liebe" bezeichnet - ich wurde nicht zurückgeliebt und wir nahmen nach einem halben Jahr Abschied voneinander. Doch für mich war diese Erfahrung das absolute Glück im Unglück! So viele Tränen sie mich auch gekostet hat, sie hat mein Leben von Grund auf verändert. Und ich bin zutiefst dankbar für diese Begegnung! Durch sie war Gott wieder präsent in meinem Leben. Ich spürte, dass ALLES einen Sinn hat. Nichts passiert grundlos. Und plötzlich nahm ich die Zeichen wahr und erkannte, dass sich alles ineinander fügt - wie Puzzleteile. Ich war wie verwandelt und meine Lebensfreude kehrte zurück. Plötzlich war alles im Fluss. Ich fühle mich seither beschützt und getragen.

Heute bin ich nicht mehr ständig "auf der Suche". Meistens bevorzuge ich einzig und allein das FINDEN. Das vergisst man nämlich oft vor lauter Suchen. Überhaupt ist vieles leichter geworden. Ich verstehe und akzeptiere mich mehr als früher. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass ich mich ganz lieb gewonnen habe. :) Allerdings wäre es unehrlich zu sagen, dass ich mich stets im Gleichgewicht fühle und immerzu Kraft aus meiner inneren Glücksquelle schöpfen könnte. Ich sehne mich oft nach mehr Leichtigkeit und wünschte, ich könnte alle Ängste und schweren Gedanken, die mich mal mehr mal weniger ärgern, loslassen. Das alles ist ein Übungsprozess und ich lerne täglich dazu. Das Leben hätte so viel weniger Sinn, wenn man schon alles könnte und wüsste? ;)


Auch wenn die Spiritualität einen großen Stellenwert in meinem Leben eingenommen hat, ich die Engel stets an meiner Seite spüre und mein Vertrauen in Gott, das Universum und auch in mich selbst täglich wächst, so gibt es in meinem Leben natürlich noch immer (und immer wieder neue) "Baustellen" auf denen einst Traumschlösser stehen sollen. Die Entwürfe sind fertig. Doch für den Bau bin ich - trotz himmlischer Hilfe - allein verantwortlich: Denn ich muss die Entscheidungen treffen. Das ist auch einer der Gründe, warum ich diesen Blog schreibe. Er soll mich daran erinnern, dass es in MEINEN Händen liegt, wie ich mein Leben gestalte. Und dass ich diejenige bin, die die Perspektive bestimmt.

 

Ich weiß nicht, wie die Schlösser einmal aussehen werden. Aber ich sehe die, die ich bereits gebaut habe. Und auch wenn (oder gerade weil) sie nicht perfekt sind, bin ich stolz auf sie. Ich habe beim Bauen viel dazu gelernt. Dank dieser reichen Erfahrungen können die neuen Projekte noch größer und schöner werden. Und derr Lernprozess nimmt kein Ende! :) Auf diesem Blog möchte ich über meinen Weg berichten. Ich wünsche mir, dass er Mut macht, Hoffnung spendet, tröstet, zum Lachen bringt, Perspektiven ändert, zum Nachdenken anregt, Herzen öffnet und gut tut.

 

Ich freue mich über jeden einzelnen Leser und danke euch fürs Dabeisein! ♥

 

Alles Liebe,

Sarah